1902 - ... der erste "Polizeihund"!


1902 ging in Wien der erste Polizeihund auf „Streife“. Die „praktischen Erfahrungen“ hatte damals ein Sicherheitswachebeamter des Wachzimmers Josefsdorf auf dem Kahlenberg gesammelt. Dem Inspektor war damals im Frühjahr 1902 ein Hund zugelaufen. Von den Vorgesetzten geduldet, geleitete „Kuno“ von da an sein Herrl bei den Fußstreifen.

(Im „Jahrbuch der k. u. k. Gendarmerie“ aus dem Jahre 1896 wurde in einem Beitrag von einem berühmten Kriminologen bereits der Einsatz von Hunden im Exekutivdienst vorgeschlagen. Aufgrund dieses Artikels nahm die Polizei in Hildesheim im Deutschen Reich Polizeihunde auf und 1908 gab es bereits bei rund 400 deutschen Sicherheitsdienststellen Polizeihunde.)