1946 - ÖGV NEU


Am 12. Oktober 1946 fand des die erste Generalversammlung des ÖKV statt. Man konzentrierte sich auf die Rassehundevereine und wollte die Ausbildungsvereine anfänglich nicht dabei haben. Dieses Vorgehen war später die Grundlage für Unstimmigkeiten im ÖKV.

So hieß es in einem Schreiben des ÖKVs: „Die Wiedererrichtung der ehemaligen, dem ÖKV angeschlossenen Vereine und Klubs wurde in einer Sitzung des provisorischen Arbeitsausschusses eingehend überprüft und beraten…… Neu aufgerichtet werden nur jene Vereine und Klubs, deren Bestand organisatorisch unbedingt erforderlich ist und deren finanzielle Grundlage aller Voraussicht nach gesichert erscheint.“